Tag 13: Spontane Planänderung oder auch „hast du eigentlich ‚Fähren vermeiden‘ eingestellt?“

Von den (windigen!) Dünen wollen wir heute weiter hoch Richtung Norden. Trotz Stopps zum Tanken und Einkaufen und nicht so schlafwilligen kleinen Füßen kommen wir recht weit. Wir wollen nicht die schnellste, sondern die landschaftlich schönste Strecke fahren. Frau W. navigiert wie immer mit Google Maps. Circa eine halbe Stunde vom Ziel-Campingplatz entfernt kommen wir in eine hafen-geprägte Gegend – und vom Fahrersitz kommt auf einmal die Frage „sag mal, hast du eigentlich ‚Fähren vermeiden‘ eingestellt?“ Argh. Nein, nicht dran gedacht. Die berechnete Route enthält eine Fähre, aber wer weiß wann die dann geht und wieviel Aufwand das bedeutet. Also Route neu berechnen… sie geht wieder zurück über den Ort, an dem wir vor einer gefühlten Ewigkeit schon einkaufen waren. Die kleinen Füße werden schon quengelig, so viel Zeit haben wir also nicht mehr.

Umplanen, neuen Camper in der Nähe suchen. Ärgerlich, aber Plan B entpuppt sich ja auch oft besser als Plan A. So wie in diesem Fall: der Campingplatz ist wirklich suoerschön, es ist nix los und wir kriegen einen Platz direkt am zugehörigen kleinen Bootshafen:

Blick aus unserem Bullauge

Abends grillen wir und essen zur Abwechslung mal wieder im wirklich schönen Aufenthaltsraum des Campingplatzes. Wir haben alles für uns – man merkt, dass noch keine Saison ist. Nach und nach kommen aber Dänen mit ihren Wohnwagen an, bauen sie schnell auf und fahren wieder weg. Vorbereitung auf die nahende Hauptsaison.

Kilometer heute: ca. 170

Ein Gedanke zu “Tag 13: Spontane Planänderung oder auch „hast du eigentlich ‚Fähren vermeiden‘ eingestellt?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s