Tag 38: Gemütlichkeit und flüssiger Sonnenschein

Die Nacht ist windig und regenreich. Und hell

So sieht also Null Uhr in Norwegen aus.

Das erste Aufwachen ist gegen 06:30 Uhr. Ich habe Migräne, wahrscheinlich vom Kopf anhauen gestern. Also Tabletten und weiterschlafen. Die kleinen Füße haben keine Migräne, schlafen aber auch nochmal mit mir bis 10 Uhr weiter. Toll diese Solidarität!

Danach gibt es ein Schlechtwetter-, und Gewinnerfrühstück: Spiegeleier und gebackene Bohnen. Dazu Kaffee und Orangensaft. Jep, der Tag kann beginnen.

Ziemlich genau um 12 Uhr geht es los. Heute wollen wir einfach per Auto uns die Umgebung anschauen. Teils sehr viel Regen, kalte Temperaturen und fieser Wind – das wollen wir den kleinen Füßen nicht antun. Wir besuchen auch Orte wie Nusfjord, Ramberg Beach oder Eggum. Dabei kommen wir durchaus dazu, die Umgebung zu genießen.

Für Abends stehen wir mit den anderen sechs Füßen in Kontakt. Wir wollen uns wieder treffen und gemeinsam essen. Also einkaufen und los in Richtung Svolvær.

Zwischendurch überrascht uns noch ein Regenbogen.

Da kommen wir auch viertel nach sechs Uhr an. Wetter: Regen. Aber es wird lecker für uns gekocht, wir sitzen zusammen, alle kleinen Füße sind gut drauf. Was wollen wir mehr?!

Die kleinen Füße sind super drauf und lange wach. Gegen halb zehn schlafen sie erst. Und die Tour wird weitergeplant. Morgen? Das bekannte Fußballstadion. Sind wir zwar schon vorbei, sind aber nur 40 km zurück. Passt also.

Gefahrene Kilometer heute: 196

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s