Tag 62: Bettprobleme

Wir haben ein 1,40 Meter großes Bett. Mag klein klingen, aber man kann es bis zum Rand nutzen. Wir können ja nicht seitlich rausfallen. Daher haben wir auch netto diese Fläche. Bis heute Nacht. Irgendetwas, oder sagen wir irgendwer, hat sich heute Nacht gedacht „Hey, in der Mitte des Bettes könnte ich mich quer hinlegen. Und überhaupt, drehen wäre auch ganz cool. Auf dem Bauch schlafe ich sowieso sehr gut“. Wer es war? Kleiner Tipp: weder waren es Frau W. noch ich. Ja, die kleinen Füße wollen lieber am Bauch schlafen. Ist für Eltern auch total entspannend. Und dann noch in einem Bett mit sehr begrenztem Platz quer liegen. Naja, aber 45 cm reichen zum schlafen. Wobei man eh ja lieber wach ist, um zu prüfen, ob die auf dem bauchliegenden kleinen Füße noch atmen.

Aber alles gut. Der Wecker klingelt um Viertel nach acht. Wir sind alle total ausgeschlafen und fit. Natürlich nicht. Ich gehe duschen, danach sofort Frau W. Frühstück fällt wegen meiner Kajaktour eher karg aus: Äpfel und Vanilleboller (süchtig machende Teile)!

Wir beschließen, dass wir die zweite Nacht auch hier verbringen werden. Frau W. hat morgen ihre Kajaktour. Und wir wollen heute die kleinen Füße waschen. Und grillen.

Wir fahren zum Hafen und warten auf die Tourteilnehmer. 11 Uhr ist Treffpunkt. Kommt nur keiner. Doch, einer taucht auf. Es ist der Guide. Und ich bin der einzige Teilnehmer. Sehr cool!

Wir nehmen uns beide ein Einzelkajak – liegt zwar unsicherer im Wasser, aber ich wollte das ja eh mal testen. Kurze Unterweisung in die Technik, schon geht es los.

Wir paddeln raus, unterhalten uns viel, sehen viele brütende Vögel (inkl. kleinem Angriff eines Möwenpärchens), umkreisen vier (die Autokorrektur macht hier gerade aus „vier“ immer wieder „Bier“ – sollte mir das zu denken geben?!) Inseln und sehen eine tolle Landschaft. Sehr tolle Tour.

Um 13 Uhr komme ich auch schon wieder zum Auto. Aber niemand da. Wo sind alle? Ich rufe an und sehe oben Bewegung. Danach macht eine verschlafene Frau W. auf. Die kleinen Füße schlummern weiter. Ich gebe ein kurzes Update und als dann die kleinen Füße wach sind, gehen wir hier in einem kleinen Restaurant eine Kleinigkeit essen. Ich habe echt Hunger. Es gibt kaltes Clubsandwich. Alles Sehr lecker. Bei dem Restaurant handelt es sich um ein altes Wohnhaus. Ist auch teilweise so eingerichtet. Im Keller ist noch eine Künstlerin aus Oslo und präsentiert ihre Bilder. Sind schöne Sachen dabei. Aber wir haben 1. keinen Platz im Mitty, 2. keinen Platz zu Hause und 3. dafür kein Budget. Wir fahren noch schnell Lebensmittel auffrischen. Ab morgen wird es wenig Möglichkeit dazu geben, da wir durch eine Bergregion fahren werden.

Am Campingplatz wieder zurück schaut Frau W. nach einem Platz während ich Wasser nachfülle. Die kleinen Füße sind im Sitz. Und ein Wunder geschieht: Sie schlafen ohne Bewegung und ohne jemanden von uns um sie herum ein! Was ist da los?

Wachen auch erst eine Dreiviertelstunde später wieder auf. Wow.

Ich schlafe dann auch noch ein wenig. Bin ko von der Tour und vom schwülen Wetter. Frau W. macht währenddessen die Wohnung sauber (nochmal Danke!).

Nachdem ich wieder wach bin, werden die kleinen Füße gebadet. Im Mitty, da es hier sonst keine Möglichkeit gibt. Warmes Wasser hole ich aus den Waschräumen und durch unsere in Schweden gekaufte Wanne sind wir ja inzwischen autark.

Danach wird Steak gegrillt. Dazu ein griechischer Salat. Und wir genießen das so genannte „Hafenkino“. Beim Segeln beschreibt es das Beobachten der ankommenden Segler beim Anleger und den damit verbundenen (und teils unsinnigen Manövern) . In unserem Fall beobachten wir die ankommenden Camper und ihrer Suche nach einem Platz. Manchmal sollte man sein Leihfahrzeug beherrschen können…

Aufräumen, sauber machen, quenglige kleine Füße ins Bett bringen und den Tag ausklingen lassen. Bin schon sehr auf morgen gespannt: Frau W.s Tour und dann die Fähre über den Lysefjord.

Gefahrene Kilometer heute: 13

Gepaddelte Kilometer heute: 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s